Agenturanzeigen (gewerbliche Heiratsanzeigen)

Kurz gefasst - die Definition im Lexikon

Agenturanzeigen sind Zeitungsanzeigen, die angeblich von Partnersuchenden stammen, in Wahrheit aber von Ehe- und Partnervermittlern („Agenturen“) aufgegeben wurden.

Ausführlich - die Verwendung

Agenturanzeigen sind ein Problemfall der Heirats- und Bekanntschaftsanzeigen. Sie werden von Ehevermittlern (Agenturen) angeblich im Namen ihrer Klienten aufgegeben. Dabei ist auffällig, dass immer ausgerechnet mit den Personen geworben wird, an denen ein Mangel herrscht: beispielsweise an Männern über 50 in guter Position, oder nach wundervoll aussehenden, aber recht naiven jungen Frauen unter 30. In der Vergangenheit kam es sogar häufig vor, dass mit Fotomodellen geworben wurde, was sich in Formulierungen „Bild typenähnlich“ widerspiegelte.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

* Synonyme „gewerbliche Heiratsanzeigen“

Ein Beispiel aus der Blütezeit der durch Texter verfassten Heiratsanzeigen:

Andrea 21, schminkt sich nicht und malt sich nicht die Lippen an – sie ist mehr für Häuslichkeit,. Musik und Fernsehen - fährt aber auch gerne mit ihrem kleinen Auto ins Grüne. Am liebsten würde ich aber mit meinem kleinen Auto direkt zu dir fahren – zu einem lieben, schlichten Mann - wenn ich nur wüsste, wo du wohnst! Beschreibst Du mir genau den Weg – wie ich fahren muss – damit ich dich auch finde? Vielleicht eine kleine Zeichnung, damit ich mich nicht Verfahre? Vielleicht bin ich dann ja schon am Sonntag bei Dir.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer