Anzeigencodes, Kontaktanzeigencodes

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Anzeigencodes k├Ânnen K├╝rzel, Umschreibungen oder Verschleierungen sein um die tats├Ąchliche Absicht der Inserenten zu tarnen und/oder der Zensur zu entgehen.

Ausf├╝hrlich - die Verwendung

Anzeigencodes werden sowohl in seri├Âs anmutenden Anzeigen (auch im Internet) als auch in den Kontaktanzeigen der Boulevardpresse verwendet. W├Ąhrend man in ders seri├Âsen Presse zahllose Verschleierungen benutzt, werden aber in den Kontaktanzeigen mehr und mehr einfache K├╝rzel verwendet, die dem kundigen Freier sagen, welche Leistungen von den annoncierenden Huren erbracht werden. Das bekannteste Beispiel aus der b├╝rgerlich-konservativen Presse unserer Zeit ist ÔÇ×f├╝r alles Sch├ÂneÔÇť (=ÔÇ×f├╝r freiz├╝gigen SexÔÇť), das gebr├Ąuchlichste Abk├╝rzung in Kontaktanzeigen ist ÔÇ×GVÔÇť f├╝r Geschlechtsverkehr.

F├╝r Inserenten, insbesondere Inserentinnen, besteht die Gefahr, versehentlich Begriffe aus der k├Ąuflichen Liebe (ÔÇ×tolerantÔÇť) zu benutzen und so in ein schiefes Licht zu geraten.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Synonyme: Anzeigenjargon.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer