Bizarrsex

Als „Bizarr“ gelten alle Umstände, die das Gedanken- Erfahrungs- oder Emotionspotenzial gewöhnlicher Menschen überstiegen. „Bizarrsex“ gibt es deswegen im Grunde nicht, denn was dem einen „bizarr“ und deshalb nicht nachvollziehbar ist, mag für einen anderen durchaus einen besonderen Reiz haben.

Bizarrsex als ungewöhnliches Rollenspiel

Im Allgemeinen wird als „Bizarrsex“ etwas Ungewöhnliches und Unerwartetes bezeichnet, also beispielsweise eine unvorhergesehene Reaktion der sexuellen Rollenspieler. Ebenso wird Erotik mit „Zuckerbrot und Peitsche“ als Bizarrsex bezeichnet, und dann auch noch sogenannte „fetischistische“ Praktiken, insbesondere die Verwendung von „Natursekt“.

Bizarres und Bizarrladys

Der Begriff wird in der „gehobenen“ Prostitution verwendet. Demnach ist eine „Bizarrlady“ oder „Bizarr Lady“ eine Frau, die dominant ist, aber dennoch Körperkontakte zulässt.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer