Domination, Dominierung, Abk├╝rzung: "D"

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Domination (Dominierung) ist ein Fremdwort f├╝r ÔÇ×BeherrschungÔÇť und bedeutet in der Erotik, dass ein besonderes Verh├Ąltnis zwischen den Partner gew├╝nscht wird, das auf ÔÇ×Domination und SubmissionÔÇť (Herrschaft und Unterwerfung) beruht. Die Details sind von Paar zu Paar unterschiedlich, jedoch werden sie zumeist in Rollenspielen verwirklicht, nicht in Lebensformen.

Ausf├╝hrlich - die Verwendung

Domination ist zumeist Teil eines Rollenspiels. Man nennt den dominierenden Partner auch den ÔÇ×DomÔÇť. Eine Frau, die daraus einen Beruf gemacht hat, eine Domina. Der Gegenpart ist meist eine unterw├╝rfige Person, die entweder den j├╝ngeren oder sozial schw├Ącheren Part (Kind, Sch├╝ler, Diener, Sklave, Tier) spielt. Die Domination kann durch psychische und emotionale Druckmittel oder durch K├Ârperstrafen erreicht werden, die in spielerischem Ernst vollzogen werden. In der Regel geht der Wunsch nach Unterwerfung vom schw├Ącheren Rollenspieler aus.

In der BDSM-Szenerie werden solche Spiele ritualisiert. Eine Abk├╝rzung daf├╝r ist neben BDSM auch auch DS.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Synonyme: Beherrschung. Wenn von Frauen ausgef├╝hrt: FemDom.
  • Beispiel f├╝r ein popul├Ąres Ger├Ąt: Das Andreaskreuz.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer