Fingerringe (Ringe)

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Fingerringe haben mehrere Bedeutungen. Ein einziger wertvoller Ring, von der ledigen Frau getragen, deutet darauf hin, dass sie sich selbst als Kleinod fühlt. Der Verlobungsring der Frau ist ebenfalls ein wertvoller Ring mit Stein - lediglich in Deutschland nimmt man schlichte Ringe. Der Ehering schließlich ist das äußere Symbol der inneren Verbundenheit. Ringe an mehreren Finger sind hingegen ein Zeichen für sexuelle Freizügigkeit.Es gibt weitere symbolträchtige Ringe.

Ausführlich - die Verwendung

Der Ring am Finger dokumentiert wie kaum ein anderes Symbol der Grad der sexuellen Freizügigkeit. Keine Fingerringe stehen für natürliche Erotik, besonders schöne Steine hingegen deuten darauf hin, dass viel Wert auf edele Sinnlichkeit und einen „gewissen Anspruch“ an der Partner. In vielen Ländern werden von Frauen auch Verlobungsringe als Schmuckringe getragen, die edle Steine enthalten, weshalb ledige, sinnliche Frauen ihre Ringe oft nicht am Ringfinger tragen.

Ringe an allen Fingern deuten auf große erotische Bereitschaft hin, während der Ehering symbolisiert, dass ie Trägerin oder der träger bereits vergeben sind. Ähnlich symbolisch sind die deutschen Verlobungs- und Freundschaftsringe, die von beiden Partner getragen werden (in englischsprachigen Ländern trägt nur die Frau einen Verlobungsring).

Eine besondere Bedeutung kommen geheimen Botschaften zu, die von Ringen ausgehen. In der Erotik ist dies der „Ring der O“, der für eine Frau steht, die sich an ihren Meister bindet oder einen Mann, der dominiert wird.

Redaktion: Wir merken an, dass es zum Thema sehr unterschiedliche Sichtweisen gibt, was die erotische Symbolkraft gewöhnlicher Ringe angeht.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Generell: Ringe, auch Ohrringe, Zehenringe und Zierringe an den Brüsten.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer