Klitoris

Die Klitoris, oft auch „Kitzler“ genannt, ist das weibliche Organ, das bei bestehender sexueller Erregung durch Stimulation die Lust verstärkt und dabei den Orgasmus vorbereitet. Auch, wenn zuvor keine Erregung bestand, kann die weibliche Lust durch die Stimulation der Klitoris erzeugt und weiter verstärkt werden, sodass am Ende ein Orgasmus ausgelöst wird. Allerdings gibt es keine „direkte“ Verbindung zwischen Klitoris und Orgasmus, wie gelegentlich behauptet wird. Gleichwohl hat die Klitoriseichel einen enormen Einfluss darauf, dass die Schwelle erreicht wird, bei der das Gehirn den Orgasmus freigibt.

Der sichtbare Teil der Klitoris ist nur ein Teil des komplexen Organs. Ein Modell wurde kürzlich in zahlreichen Zeitungen, unter anderem auch in der Liebeszeitung, abgebildet. Es soll französischen Schülern helfen, im Sexualkundeunterricht die Klitoris zu verstehen.

Die Klitoris wird besonders stark durch Berühren mit dem Finger oder speziellen Vibratoren stimuliert.

Die Klitoris und der "klitorale Orgasmus"

Man hat früher behauptet, es gäbe einen klitoralen Orgasmus, der überwiegend durch manuelle oder maschinelle Masturbation unterstützt wird, und einen vaginalen Orgasmus, der durch Penetration erzeugt wird. Das ist insofern nicht haltbar, als die Klitoris ein Organ, der Orgasmus aber ein Prozess ist, der von vielen Faktoren beeinflusst wird. Allgemein aber gilt als bewiesen, dass die manuelle Stimulation (und noch mehr die maschinelle) Orgasmen beschleunigt und intensiviert.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer