Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Ăśberarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Ăśberarbeitung
liebe_machen [2015/10/25 17:09]
sehpferd
liebe_machen [2019/04/05 10:13] (aktuell)
Zeile 2: Zeile 2:
  
  
-**Liebe machen** - im Englischen ursprĂĽnglich „Liebe erzeugen, Liebe erwecken“, im 1500 Jahrhundert, in der Mitte der 19hunderter Jahre dann als Synonym fĂĽr sexuelle Handlungen verwendet. Jedoch wurden beide Begriffe auch später noch durchaus in parallele Bedeutung vorgefunden.  (Quelle: Mehrere angesehen englische und US-amerikanische Lexika, u.a. McGraw-Hill Dictionary of American Idioms and Phrasal Verbs.) In Deutschland seltener gebraucht. Die Bedeutung „Liebe erzeugen“ wurde frĂĽher als „Poussieren“, heute als „Flirten“, deutsch und etwas vulgärer auch als „Anmachen“ bezeichnet. Die Bedeutung „Liebe vollziehen als Geschlechtsverkehr“ wurde frĂĽher in Deutschland häufiger als „[[es tun]]“, später auch als „miteinander schlafen“ bezeichnet. +**Liebe machen** - im Englischen ursprĂĽnglich „Liebe erzeugen, Liebe erwecken“, im 1500 Jahrhundert, in der Mitte der 19hunderter Jahre dann als Synonym fĂĽr sexuelle Handlungen verwendet. Jedoch wurden beide Begriffe auch später noch durchaus in parallele Bedeutung vorgefunden.  (Quelle: Mehrere angesehen englische und US-amerikanische Lexika, u.a. McGraw-Hill Dictionary of American Idioms and Phrasal Verbs.) In Deutschland seltener gebraucht. Die Bedeutung „Liebe erzeugen“ wurde frĂĽher als „[[Poussieren]]“, heute als „Flirten“, deutsch und etwas vulgärer auch als „Anmachen“ bezeichnet. Die Bedeutung „Liebe vollziehen als Geschlechtsverkehr“ wurde frĂĽher in Deutschland häufiger als „[[es tun]]“, später auch als „miteinander schlafen“ bezeichnet. 

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2019 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer
Datenschutzerklärung