Seitensprung

Kurz gefasst - die Definition von Seitensprung im Lexikon

Der Seitensprung ist ein Ehebruch. Der Begriff erklärt sich so: Der „Sprung“ ist ein aus dem Bereich der Tierzucht stammender Begriff, den den Geschlechtsakt (das „Aufspringen“) eines männlichen Tieres auf ein weibliches bezeichnet. Ein „Seitensprung“ ist, davon abgeleitet, der Geschlechtsverkehr eines verheirateten oder anderweitig gebundenen Partners außerhalb der Ehe oder Beziehung.

Ausführlich - die Verwendung

Der Seitensprung ist eine verniedlichende Bezeichnung für den Ehebruch durch Geschlechtsverkehr. Zumeist wird der Begriff nur dann verwendet, wenn eine kurze, heftige Abgegeben dahintersteht, also nicht bei einer „parallelen Liebesbeziehung“ oder beim Geschlechtsverkehr mit einer Hure.

Obgleich der Volksmund den Begriff gelegentlich anders verwendet, ist der eigentliche Seitensprung immer mit Vaginalverkehr verbunden - ein „Sprung“ wird also auch heute noch vorausgesetzt.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Ähnlich: Casual Sex, Gelegenheitssex, ONS
  • Ehemann (passiv): Hahnrei, Cuckold, gehörnter Ehemann, „Hörner aufsetzen“
  • Ehefrau (passiv): Betrogene Ehefrau

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer