Strap-On-Sex

Kurz gefasst - die Definition von StrapOnSex im Lexikon

Strap-On-Sex ist eine Sammelbezeichnung für passiv-anale Praktiken, die überwiegend von Frauen an Männer vollzogen werden. Der Begriff wird auch für die vaginale und anale Penetration von Frauen durch Frauen mit sogenannten „Umschnalldildos“ verwendet. Dadurch wird der Begriff mehrdeutig. Seinen Namen bekam er von dem verwendeten Gerät, einer Art Ledergeschirr, in das vorne ein Dildo eingesteckt werden kann, den Strap-On-Dildo.

Ausführlich - die Verwendung

Der Begriff „Strap-On-Sex“ ist plakativ, weil er sich an dem Geschirr orientiert, mit dem er überwiegend ausgeführt wird. Dieses Geschirr besteht aus einem Riemenhöschen, in das vorne (beim Tagen in Höhe der Vulva) ein Ring eingearbeitet ist, der einen Dildo aufnehmen kann. Diese „klassische“ Bauform wurde inzwischen allerdings auch variiert, überwiegend, um das Gerät billiger herstellen zu können.

In der Praxis besteht der Strap-On-Sex in der klassischen Frau-Mann-Anwendung darin, dem Mann den Dildo stoßweise anal einführen zu können. Dies ist aber zumeist nur die Vollendung einer längeren Prozedur der analen Stimulation, die über mehrere Stufen geht.

Ohne in Details gehen zu wollen, kommt es dabei aus erotischer Sicht darauf an, was das Ziel der Penetration ist: Es kann Endwürdigung, allgemeiner analer Genuss, Prostata-Stimulation oder kombinierte Prostata-Penis-Stimulation sein.

Je nach Art des gewünschten erotischen Spiels kann eine längere Vorbereitung nötig sein (Einkleiden des Mannes als Frau, Dehnung, Lutschen des Geräts, Gleitmittelverwendung und dergleichen) nötig werden, um „echten“ Strap-On-Sex zu genießen.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

* Strap-On, Strap On, Strap-On-Dildo, Prostatastimulation, Feminisation, Feminisierung, passiver Analverkehr, BOB, Pegging.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer