Pegging

Kurz gefasst - die Definition im Lexikon von Pegging

Pegging ist ein aus dem amerikanischen stammender Begriff, der eigentlich „pfählen“ bedeutet. Er wird benutzt, um den Prozess beim Strap-On-Sex zu beschreiben, bei dem der Mann sozusagen „anal aufgespießt“ wird.

Ausführlich - die Verwendung

Der Begriff „Pegging“ wird außerhalb der BDSM-Szenerie selten gebraucht. Er bezeichnet in ironischer Weise den Vorgang beim Einführen eines Dildos in den Anus eines Mannes, wie er beispielsweise mit Strap-On-Dildos durchgeführt wird. Die Frau vollführt dabei mit ihrer Hüfte stoßende Bewegungen in den Anus des Mannes (seltener der Frau). Dieser Vorgang gilt (vor allem bei Anfängern) als entwürdigend, deshalb bekam er die humorvolle Bezeichnung „pfählen“. Wegen der Nähe zu homosexuellen Praktiken fürchten sich viele Hetero-Männer vor dem Pegging, obgleich die Gefühle dabei sehr intensiv sein können, insbesondere, wenn die Prostata dadurch gereizt wird.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

* Strap-On-Sex, Strap-On-Dildo, Prostatastimulation, Feminisation, Feminisierung, passiver Analverkehr, BOB.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer